Bitcoin-Preisanalyse: Wird der Bitcoin endlich wieder einen Aufschwung erleben und ein neues 3-Wochen-Hoch erreichen?

6. April 2020 // von admin

Der Monat April scheint bisher für Bitcoin optimistisch zu sein. Nachdem der Bitcoin-Preis zu Beginn des Monats bei etwa $6200 lag, stieg er schnell auf $6600 (1. April) und bildete eine „Basislinie“ um diese Preiszone herum.

Gleichzeitig sorgten die 6800 $ für einen harten Widerstand von der anderen Seite, und die meiste Zeit handelte Bitcoin zwischen der Preisspanne von 6600 – 6800 $, wie wir hier bereits erwähnt haben.

Wie wir sehen können, haben die 6600 $ in der vergangenen Woche eine angemessene Unterstützung für Bitcoin geboten und konnten jeden Versuch, sie zu brechen, verteidigen. Wenn die Kaufkraft dieses Niveau stabil hält, war ein Ausbruch nach oben nur eine Frage der Zeit.

Und so geschah es auch: Wie wir auf dem folgenden 4-Stunden-Chart sehen können, wurden die 6800 $ schließlich gebrochen, und von da an war der Weg zum nächsten Widerstand bei 7100 -7200 $ eine Frage der Zeit.

Es ist erwähnenswert, dass das letztgenannte Preisniveau von ~7200 $ am Ende eine „Obergrenze“ für den Preis von Bitcoin für drei Versuche in den letzten 2,5 Wochen darstellte. Wird es dieses Mal anders sein? Das wird sich erst mit der Zeit ändern, aber wir können einige vielversprechende Anzeichen für einen Aufschwung erkennen.

Kommt bald ein Aufschwung bei Bitcoin?

Bald ausbrechen?

Zunächst einmal müssen wir bedenken: Je öfter ein Widerstands-/Unterstützungsniveau getestet wird, desto größer ist die Chance, es zu durchbrechen. Zweitens können wir sehen, dass Bitcoin seit dem Tiefststand vom 12. März (3850 Dollar, Bitstamp) auf schöne Weise eine höher-tiefe Flugbahn aufbaut, was eine zinsbullische Formation darstellt.

Ein weiterer Grund dafür ist der Tages-RSI-Indikator. Wie man sehen kann, handelt der RSI auf seinem höchsten Stand seit Mitte Februar, als Bitcoin 5-stellig gehandelt wurde. Der Momentum-Indikator, der RSI, befindet sich auf einem höheren Niveau als das Niveau des 3-Wochen-Hochs bei $7236, das am 2. April erreicht wurde. Darüber hinaus können wir endlich erkennen, dass er um den kritischen 50 RSI-Level gehandelt wird.

Von der anderen Seite waren die $7200 in den vergangenen drei Versuchen ein starker Widerstand, und zwar hauptsächlich deshalb, weil es sich um den Goldenen Fibonacci-Retracement-Level (61,8%) nach dem Dumping vom 12. März handelt. Sobald dieses Fib-Niveau nach oben durchbrochen ist, können wir vorsichtig sagen, dass der Tiefpunkt erreicht ist.

Eine weitere Sache, die man im Auge behalten sollte, ist die Korrelation der globalen Märkte. Bitcoin (und Gold) hatte die Wall Street verfolgt, seit dieses ganze COVID-19-Chaos begonnen hatte. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen sind die Zukunftsaussichten an der Wall Street tief im grünen Bereich.

  • Gesamte Marktkapitalisierung: $199,3 Milliarden
  • Bitcoin Marktkapitalisierung: 130 Milliarden Dollar
  • BTC-Dominanz-Index: 65.2%
  • Daten von CoinGecko

Wichtige Ebenen, die es zu beobachten gilt & nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs-/Widerstandsstufen: Wie oben erwähnt, steht Bitcoin nun vor dem 3,5-Wochen-Hoch bei $7200, zusammen mit dem 61,8%igen Golden Fib-Retracement.

Im Falle eines Auseinanderbrechens können wir erwarten, dass das nächste Kursziel bei etwa $7400 liegt, gefolgt von der 50-Tage-Linie des gleitenden Durchschnitts bei $7500 (die rosa Linie auf dem folgenden 1-Tages-Chart), bevor es $7700 erreicht. Die letzte wird eine vollständige Erholung vom Dumping vom 12. März markieren.

Von unten betrachtet liegen die ersten Unterstützungsniveaus nun bei $7000 und $6800. Darauf folgen die $6600, die in der vergangenen Woche eine starke Unterstützung für Bitcoin darstellten. Darunter liegt die Unterstützungszone von $6300 – $6400.

– Der RSI-Indikator: oben diskutiert.

– Das Handelsvolumen: Trotz der Hausse ist das reale Volumen noch nicht da. Noch weit entfernt von den Höchstständen vom März.

Kommentare sind geschlossen.