Bitcoin soll im Jahr 2020 100.000 Dollar zerschlagen

14. Dezember 2019 // von admin

Von einer Bitcoin-Prognose des Schöpfers des berüchtigten Marktplatzes der Seidenstraße bis hin zu steigendem Volumen im XRP Ledger, hier ist ein Blick auf einige der Geschichten, die in der Welt des Kryptos brechen.

Bitcoin

Bitcoin ist bereit, im nächsten Jahr auf 100.000 Dollar zu steigen, so der Gründer des Dunkelmarktes Silk Road in diesem Bericht, der für den Verkauf von illegalen Drogen und illegalen Waren bekannt war.

Ross Ulbricht verbüßt eine Freiheitsstrafe von 40 Jahren ohne die Möglichkeit einer Bewährung für den Betrieb des Online-Marktplatzes, auf dem die Nutzer über Bitcoin abgewickelt haben.

In einem neuen Blog-Post auf Medium sagt Ulbricht, dass er Bitcoin-Karten erhält, die ihm wöchentlich im Gefängnis geschickt werden. Er verfolgt die Entwicklung der führenden Kryptowährung mit Hilfe der Elliott Wave Theory, einer Marktanalysemethode, die darauf abzielt, zukünftige Preisaktionen vorherzusagen, indem sie die Massenpsychologie identifiziert, die sich in Wellen manifestiert.

Ulbricht sagt, dass seine Analyse des ersten Zyklus, der in fünf Wellen unterteilt ist, zeigt, dass BTC wahrscheinlich $100.000 2020 erreichen wird.

„Wenn die Preisbewegung der Welle ⑤ auf Augenhöhe mit ① und ③ (530-620x) wäre, müsste sie bei 93.000-$109.000 $ enden.

So wenn unsere Interpretation, dass Welle ⑤ nicht vorbei ist, und die ~$20.000 Spitze nur Welle (3) von ⑤ war, dann ist ein gutes Ziel für das Ende der Welle ⑤ von ⑤ von ⑤ von mir herum $100.000.“

Trotz seiner Inhaftierung gilt Ulbricht als Pionier der Kryptoindustrie, und mehr als 250.000 Menschen haben eine Petition unterzeichnet, in der er um Gnade bittet.

Der Risikokapitalgeber und Bitcoin-Stier Tim Draper machte kürzlich Schlagzeilen, als er nach seiner Freilassung rief.

„Ich verstehe, dass er ein Vorbild sein muss, und er ist über die Linie gegangen. Aber er ist schon eine Weile im Gefängnis. Holt ihn raus. Ich weine, wenn meine Katze in einen Käfig geht, es reißt mir das Herz raus, wenn diese Gefangenen in Käfige gehen.“

Bitcoin

Ripple und XRP

Neue Zahlen zeigen, dass der Einsatz von Ripples XRP-basiertem grenzüberschreitendem Zahlungsprodukt On-Demand Liquidity (ODL) auf dem Vormarsch sein könnte.

Der Liquidity Index Bot zeigt diese Woche ein Rekordvolumen im XRP-Bereich gegen den mexikanischen Peso an der Krypto-Börse Bitso.

Bitso ist eine der Börsen, die ODL antreibt, und der Geldtransferriese und Ripple-Partner MoneyGram sagt, dass er jetzt 10% seiner täglichen Transaktionen zwischen Mexiko und den USA mit Hilfe des Liquiditätsprodukts abwickelt.

Litecoin

Die Bemühungen der Litecoin Foundation, Geld zur Finanzierung der Forschung und Implementierung von Datenschutzfunktionen zu sammeln, scheinen sich auszuzahlen.

Die Foundation hat nun 163 LTC im Wert von etwa 7.230 US-Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung erhalten.

Litecoin-Schöpfer Charlie Lee sagt, dass er jede Spende verdoppeln wird. Das Geld wird die Bemühungen des Entwicklers David Burkett zur Umsetzung des Mimblewimble-Protokolls finanzieren.

Kommentare sind geschlossen.